Mit mehr Verzögerung als ursprünglich geplant, ist nun endlich teachPress 4.3 fertig und über wordpress.org verfügbar. Diese Version dient im Wesentlichen der Fehlerbehebung und der Anpassung an WordPress 3.8. Weiterhin wurden einige bereits fertige Neuerungen aus dem Entwicklungszweig von teachPress 5 eingebaut.

Massenbearbeitung von Publikationen

Die größte sichtbare Neuerung ist das neue Menü zur Massenbearbeitung von Publikationen. Damit können nun Schlagworte für mehrere Publikationen gleichzeitig bearbeitet werden. Das Hinzufügen von Schlagworten wird dabei wie gewöhnt durch einen „Autocomplete“-Dialog unterstützt.

teachpress_43_bulkedit
Eine der größten Neuerungen ist das Menü zur Massenbearbeitung von Publikationen

Erweiterte Publikationslisten

Der Shortcode [tpcloud] hat als letzter Teil der Frontend-Ausgabe für Publikationen eine Pagination-Funktion erhalten. Damit kann teachPress nun fast vollständig mit mehreren tausend Einträgen umgehen und diese auch auf Webseiten darstellen.

Weiterhin ist es nun möglich für die Shortcodes [tpcloud] und [tplist] die Darstellungsreihenfolge von Publikationen zu definieren, wenn diese nach dem Typ sortiert sind. Bisher wurde die Liste alphabetisch sortiert (Artikel, Bücher usw.). Nun kann die Reihenfolge frei bestimmt werden (z.B.: Inproceedings, Bücher, Artikel). Folgendes Beispiel zeigt die Mindestangaben zur Verwendung der Funktion:

[tpcloud headline=“2″ sort_list=“book, inbook, incollection, article, inproceedings, techreport, misc, presentation, mastersthesis, unpublished“]

Für diese Funktion gelten allerdings einige Einschränkungen. Zum einen ist eine Kombination mit der Pagination-Funktion leider nicht möglich und zum anderen werden nur die Publikationstypen ausgegeben, die auch in der Liste angegeben sind.

Sonstige Änderungen

  • Der Publikationstyp „masterthesis“ wurde in „mastersthesis“ korrigiert. Publikationen, welche den alten Typ verwenden, sollten manuell auf den neuen Typ umgestellt werden.
  • Der Parameter „limit“ für den Shortcode [tpcloud] wurde in „tag_limit“ umbenannt. Der alte Parameter wird nicht weiter unterstützt.
  • Es wurde ein Fehler im Mail-System behoben, durch den der Mail-Inhalt durch die Betreff-Zeile ersetzt wurde.

Eine Auflistung aller Änderungen findet sich hier.