Windows 8 wurde veröffentlicht und dank Dreamspark-Lizenz hatte ich letzte Woche beschlossen mein HP Notebook (mit AMD Radeon HD 6770M) auf die neue Version zu aktualisieren. Insgesamt verlief die Installation und der Umstieg recht reibungslos. Einziges Problem, waren mal wieder die Grafiktreiber von HP. Ich hatte ja vor einiger Zeit beschrieben, wie sich jeweils die aktuellen Treiber lassen. Leider funktioniert der Trick bei Windows 8 nicht ganz so einfach, denn der angepasste Treiber für die Intel-Grafik, der letztlich auch für Switchable Graphic zuständig ist, lässt sich nicht mal mehr installieren. Neue werden bei meinem Notebook-Modell offiziell auch nicht aufgeführt.

Nach einiger Suche im Netz, inklusive eines erfolglosen Tests russischer Alternativtreiber,  bin ich aber auf einen Forum-Post gestoßen, der die Lösung enthielt. Hier findet sich eine Link-Liste zu diversen Treibern aktueller HP-Modelle. Für die Modelle HP dv6-6XXX (6490M/6770M/7470M/7690M XT), dv7-6XXX (6490M/6770M/7470M/7690M XT) und ENVY 14-2XXX (6630M) gibt’s einen neuen Treiber mit dem kryptischen Kürzel SP58788. (Link zum herunterladen: ftp://ftp.hp.com/pub/softpaq/sp58501-59000/sp58788.exe;) und das Schöne: Er funktioniert. Einmal installiert, lässt sich dann auch wieder der jeweils aktuelle AMD-Treiber verwenden.

Nachtrag: Die aktuellere Version des HP-Treibers ist unter: ftp://ftp.hp.com/pub/softpaq/sp59001-59500/sp59407.exe verfügbar.