Microsoft hat heute seine neue Suchmaschine „bing“ als Beta-Version freigeschaltet. Bing ist ein weiterer Versuch des Software-Riesen endlich Google im Suchmaschinengeschäft etwas Paroli bieten zu können. Optisch ist es den Entwicklern schonmal ganz gut gelungen. Mit ein paar hübschen Bildern unterlegt präsentiert sich die Startseite dennoch sehr aufgeräumt. Die Anzeige der Suchergebnisse ist ähnlich aufgebaut wie bei Google oder Yahoo. Einzige Neuerung ist, dass die alternativen Suchvorschläge jetzt Links in einer Sidebar angezeigt werden.

Allerdings sind die Suchergebnisse in meinem kleinen Test immer noch schlechter als bei Google. Daran muss Microsoft dringend arbeiten, will man auch in Zukunft irgend eine Rolle im Suchmaschinengeschäft spielen. 

bing1
bing2