Viel hat sich verändert in der Winterpause der Formel 1. Autos die aussehen wie Mähdrescher, Hybridantriebe und eine völlig neue Hackordnung. Doppelsieg für das Ex-Honda-Team um „Superhirn“ Ross Brawn, mit dem in Großbritanien fast vergessenen Jenson Button als Sieger und dem eigentlich schon Motorsport-Rentner Rubens Barichello als Zweiten – wer hätte das vor 3 Monaten gedacht? Dazu noch ein Konstrukteursweltmeister der im Mittelfeld fährt und ein Weltmeister der aus eigener Kraft nicht mehr gewinnen kann. Motorsport-Herz, was willst du mehr. Es ist also endlich wieder spannend in der Formel 1. Hoffen wir, dass es so bleibt.