Was für ein Snooker-Abend: Mit 17:6 deklassierte Ronnie O’Sullivan gestern den 7-fachen Weltmeister Steven Hendry im WM-Halbfinale in Sheffield. Damit ist „The Rocket“ zum ersten Mal seit 2004 wieder im WM-Finale und seinem 3. WM Titel nach 2001 und 2004 ein großes Stück näher. Es war eine wirkliche Galavorstellung von O’Sullivan der am Donnerstag noch mit 1:4 hintenlag auf und dann 12 Frames hintereinander gewann. Am Sonntag und Montag trifft er auf den Sieger der Partie Joe Perry und Ali Carter.
Mehr Infos zum Sieg O’Sullivans gibt bei Eurosport